Soccer International - Football & Eishockey and more

Police XI vs Extension Gunners 2-2 (17.02.17)

"Otse Stadium"

Länderpunkt 91 Botswana

Gut vier Stunden dauert es bis zur Grenze und hier verlor man einige Zeit. Lediglich vier Autos galt es abzufertigen. Ausreise aus Südafrika fast wieder kein Problem, doch dem Zöllner gefiel mein 1 $ Schein und so hat der Bastard ein neues Souvenier. Korruption alez. Bei der Einreise nach Botswana mußte dann wieder eine Immigrationskarte ausgefüllt werden und daraufhin gab es den Stempel. Welcome to Botswana. Für die Karre allerdings zog es sich lange hin. Zunächst mußen 140 Pula (100 P = 8,80 €) her, die man an einem Container gegen Dollar tauschen konnte. Einfingersystem bei der Eingabe der Passdaten zum tauschen, dann wieder zurück zu einer Trulla, die als Maxi-Schlampe perfekt durchgehen würde. Basecap auf, knallrot geschminkte wulstige Lippen und dazu kein Bock auf ihren Job. Sagenhafte 9 identische Seiten werden hier gedruckt, jede gestempelt, jede unterzeichnet. ABM auf afrikanisch in Schlafmützenmanier. Drei der Seiten bekam man selbst, wovon man eine bei Ausfahrt aus dem Grenzgebiet abgeben mußte. Zu spät gesehen, dass man die 140 P seit Januar auch mit Karte hätte zahlen können.

Gut 30 Kilomter waren es von hier noch bis Otse. Bei Maps hatte man zwei Grounds gefunden und steuerte natürlich den im Ort an. Durch eine Ziegenherde bahnte man sich den Weg und stand dann an einem Sandplatz a la Belize City. Doch fehlten hier sogar die Netze. Also zum zweiten gefundenen Ground und der ist vier Kilometer vom Ort weg.

Im Ausbildungszentrum der Polizei findet man das Otse-Stadium. Strenge Kontrollen bei der Einfahrt, aber unheimlich freundlich. Kofferraum auf. Woher ? Deutschland. Extra für Police XI angereist ;-) Nun sollte man den Spielern der Gunners folgen, die den Weg zum Stadion kennen. Am Ground dann mit den Spielern rein. Keine Probleme bei Fotos gehabt, dabei habe ich extra nur das Handy mitgenommen. Eine nette Tribüne, die ich so gar nicht erwartet hatte, fand man vor.

Auch zuschauermäßig füllte sich das Stadion ganz gut. Die Mehrzahl der Sups in Gunners Trikots. Doch mit Anpfiff kam dann die Truppe von Police. Hammer, kann ich nur sagen. Sie schleppten einen Sarg mit (RIP Gunners) und supporteten 90 Minuten lang. Schon echt krass wie die sich ins Zeug legten. Liegestütze, Tänze, Einhaken, endlos lange Lieder. Hat mir sehr gefallen. Das 1-0 für Police fiel durch einen Elfmeter und war der Halbzeitstand.

Die Gunners drehten das Spiel im zweiten Abschnitt, was zu einigen Jubelorgien veranlasste. Doch zu früh gefreut. Police glich noch vor dem Schlusspfiff aus. Geschwind zum Auto und in die Hauptstadt. Wieder mega Verkehr und so nur kurz im Berry Bliss Guest House eingecheckt und gleich weiter, denn ein Spiel gab es heute noch.

Weiter Zurueck Home