Soccer International - Football & Eishockey and more

Pumas de la ULAM vs Club León 1-0 (31.07.16)

"Estadio Olímpico de Universitario Coyoacán"

Schon um acht Uhr schrie der Wecker und man tat sich mit dem Aufstehen recht schwer. Nutzt aber nichts, denn bereits um 12 Uhr rollte schon wieder der Ball. Dieses mal im zweitgrößten Ground des Landes. Per Metro und Bus (je 5 Pesos) dauerte es vom Zentrum exakt eine Stunde. Zunächst mit der Metro bis "Copilco" und dann von dort mit kleinen Minibussen weiter. Heute gab es Tix für 100 oder 200 Pesos. Da gestern ja nicht viel los war, holt man eine Karte für den Oberrang der Heimkurve. Leider konnte man sich, anders als gestern, nicht mehr frei bewegen. Das funktioniert im "Estadio Olímpico de Universitario Coyoacán" nur im Unterrang.

Auch hier füllte sich der Ground nur schleppend und so konnte auch heute maximal ein halbvolles Haus geboten werden. Die ca. 400 Gäste waren von den Cops hermetisch abgeriegelt. Offeriert wurde wieder so einiges. Suppe, Popcorn, Kuchen etc. was allerdings fehlte, waren Coronas. Diese gab es erst 30 Minuten vor Anstoss. Das Feuerzeug hatte man heute mal gut versteckt und so drehte sich natürlich das Bild. Gestern lief man noch als Feuer-Schnorrer umher und heute war man in diesem Punkt sehr gefragt.

So kam man auch mit einem älteren Typen ins Gespräch und bekam einen kleinen Einblick in die mexikanische Liga. Der Support war heute schon deutlich besser. Auch wenn es sich wieder fast nur auf die Musikkombos beschränkte. Ab und an wurde aber auch kurz gesungen. Von den Gästen hörte man gegenüber leider nichts.

León verschoss einen Elfmeter und als alles auf ein torloses Remis hindeutete fiel noch der Siegtreffer für Pumas incl Bierdusche ;-). Wie man gekommen war, so ging es auch zunächst wieder zurück um den Gürtel im Hostel zu holen. Noch ein paar Spots wurden abgelaufen und da man unbedingt auf das Gebäude am Plaza de la Republica wollte, gab es das Museum der Revolution für gesamt 110 Pesos im Paket. Beides hat sich leider nicht gelohnt. Noch ein paar Tortillas an der Ecke mitgenommen und mit ein paar Coronas heruntergespült. Morgen geht es weiter nach Cancun und auf die Isla Mujeres. Der Ball rollt erst nächsten Sonntag wieder.

weitere Bilder Pumas

Weiter Zurueck Home